Wasser und Umwelt

items

Wasserbau

Wo fließendes Wasser und Boden aufeinander treffen, kann Erosion entstehen. Hochwasser, starke Strömung oder heftiger Wellengang können Bauwerke und Kulturlandschaften unwiederbringlich zerstören.

Deckwerkskonstruktionen wie Steinschüttungen oder Betonfertigteile absorbieren einen Großteil der hydraulischen Energie. Die auf diese Energie dimensionierten Steine haben aber relativ große Öffnungsweiten, durch welche der Untergrund erodieren könnte; die Stabilität des Deckwerkes ginge verloren. Einer geotextile Filterlage zwischen Boden und Deckwerk kommt daher eine besonders wichtige Funktion zu.

  • Der geotextile Filter muss den Einbaubeanspruchungen widerstehen (hohe Zugfestigkeit, hoher Durchstanzwiderstand in Abhängigkeit von der Steingröße).
  • Das Geotextil muss die Feinteile des Untergrundes zurückhalten (Öffnungsweite in Abhängigkeit von der Kornverteilung des Untergrundes).
  • Das Geotextil muss ausreichende Wasserdurchlässigkeit aufweisen, um hydraulischen  Grundbruch zu verhindern.

Verwendete Produkte:

Die folgenden Produkte werden zum Wasserbau verwendet:

bg-geo-civilworks