TenCate GeoDetect®

Produkte

Der TenCate GeoDetect® Geotextilsensor wird in drei Ausführungen angeboten:

1.  TenCate GeoDetect® ist eine anpassbare Lösung, welche auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden Projektes zugeschnitten werden kann. Sie verwendet entweder die Technologie der Faser-Bragg-Gitter (FBG) oder die der stimulierten Brillouin-Streuung oder der Raman-Streuung. Diese erprobten Faseroptik-Technologien erfassen Verformungen oder Temperaturschwankungen in Erdbauwerken oder beides. Sehr geringe Dehnungen ab 0,02 % und –  mit entsprechender Software – Temperaturschwankungen von 0,1° C können mit einer räumlichen Auflösung von 1 m erfasst werden.

2.  TenCate GeoDetect® S verwendet Faser-Bragg-Gitter zur Messung von Verformungen und/oder Temperaturen in Erdbauwerken. TenCate GeoDetect®  S ist mit 1 m Breite und 10 m Länge kompakt im Einbau. Jeder TenCate GeoDetect® S-Streifen ist mit zwei optischen Fasern ausgerüstet, die 11 Bragg-Gitter mit einem Abstand von ca. 1 m enthalten. Geringste Verformungen ab 0,02 % mit einer Auflösung von 0,5 m sowie Temperaturschwankungen von 0,1° C können gemessen werden.

3.  TenCate GeoDetect® S-BR verwendet stimulierte Brillouin- und/oder Raman-Streuung-Technologie in Singlemode- oder Multimode-Fasern. Mit geeigneten Instrumenten können damit Dehnungen ab 0,02 % sowie Temperaturschwankungen ab 0,1° C mit einer räumlichen Auflösung von 1 m über Entfernungen von bis zu 20 km gemessen werden. Das System TenCate GeoDetect®  S-BR wurde für Projekte wie den Bau von Öl-Pipelines, Deichen, Straßen und Eisenbahnen konzipiert. Die Standard-Ausführung ist ein 600 m-langer Streifen mit einer Breite von 76 cm. Andere Ausführungen sind möglich.

Material photo - TenCate GeoDetect®